zur Startseite

Theater an der Kö

Das Theater wurde am 21. September 1994 mit einem Festakt und einer Ansprache des nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten Johannes Rau sowie dem Stück Ausgerechnet Hamlet, einer Komödie in zwei Akten von Paul Rudnick, eröffnet. Die Vorentscheidungen zur Errichtung des rund 400 Sitzplätze umfassenden Boulevardtheaters trafen René Heinersdorff, der heutige Theaterdirektor, seine theatererfahrenen Eltern,[1] die Familie Arnold als Miteigentümer der Schadow-Arkaden und der Projektentwickler Walter Brune kurz nach der Grundsteinlegung des Einkaufszentrums im Jahr 1992. Der ursprünglich vorgesehene Name des Theaters – Theater in den Schadow Arkaden – soll fallen gelassen worden sein, nachdem von dem britischen Schauspieler Peter Ustinov, dem Heinersdorff in Berlin von seinen Theaterplänen berichtet hatte, der heutige Name mit folgender Bemerkung vorgeschlagen worden war: "Schadow Arkaden? Machen die dort indische Schattenspiele? Why don't you call it ‚an der Kö‘? Everybody knows the Kö. I never go to the Kö with my wife and the credit card together." Seit der Eröffnung des Theaters haben viele bekannte Schauspieler auf seiner Bühne gestanden. Aufmerksamkeit zog das Theater auch auf sich, als es die Schauspieler Martin Semmelrogge und Karsten Speck verpflichtete, die neben ihrem Theaterspiel eine Freiheitsstrafe zu verbüßen hatten.

Kontakt

Theater an der Kö
In den Schadow Arkaden
Schadowstr. 11
D-40213 Düsseldorf

Telefon: 49 (0) 211 322333
Fax: 49
E-Mail: info@theateranderkoe.de

Ort

Innenstadt

Theater an der Kö bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Theater an der Kö

Theater an der Kö

In den Schadow Arkaden

Das Theater wurde am 21. September 1994 mit einem Festakt und einer Ansprache des nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten Johannes Rau sowie dem Stück Ausgerechnet Hamlet, einer Komödie in zwei Akten von Paul Rudnick, eröffnet. Die Vorentscheidungen zur Errichtung des rund 400 Sitzplätze umfassenden Boulevardtheaters trafen René Heinersdorff, der heutige Theaterdirektor, seine theatererfahrenen Eltern,[1] die Familie Arnold als Miteigentümer der Schadow-Arkaden und der Projektentwickler Walter Brune kurz nach der Grundsteinlegung des Einkaufszentrums im Jahr 1992. Der ursprünglich vorgesehene Name des Theaters – Theater in den Schadow Arkaden – soll fallen gelassen worden sein, nachdem von dem britischen Schauspieler Peter Ustinov, dem Heinersdorff in Berlin von seinen Theaterplänen berichtet hatte, der heutige Name mit folgender Bemerkung vorgeschlagen worden war: "Schadow Arkaden? Machen die dort indische Schattenspiele? Why don't you call it ‚an der Kö‘? Everybody knows the Kö. I never go to the Kö with my wife and the credit card together." Seit der Eröffnung des Theaters haben viele bekannte Schauspieler auf seiner Bühne gestanden. Aufmerksamkeit zog das Theater auch auf sich, als es die Schauspieler Martin Semmelrogge und Karsten Speck verpflichtete, die neben ihrem Theaterspiel eine Freiheitsstrafe zu verbüßen hatten.

Theater an der Kö bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Theater an der Kö

Aufführungen / Theater Schauspiel Köln Köln, Schanzenstr. 6-20
Aufführungen / Theater Theater Bonn Bonn, Am Boeselagerhof 1
Aufführungen / Tanz Tanztheater Wuppertal Pina Bausch Wuppertal, Kurt-Drees-Straße 4
Aufführungen / Theater Theater am Dom Köln Köln, Glockengasse 11
Ereignisse / Kulturveranstaltung Rautenstrauch-Joest-Museum Köln Köln, Cäcilienstraße 29-33
Ausstellungen / Museum MAKK - Museum für Angewandte Kunst Köln Köln, An der Rechtschule
Aufführungen / Tanz Tanzhaus NRW Düsseldorf Düsseldorf, Erkrather Straße 30
Aufführungen / Theater Düsseldorfer Schauspielhaus Düsseldorf, Gustaf-Gründgens-Platz 1
Aufführungen / Oper Oper Köln Köln, Offenbachplatz
Aufführungen / Theater Schaubühne Köln Köln, Sachsenring 3
Aufführungen / Musical Capitol Theater Düsseldorf Düsseldorf, Erkrather Straße 30
Aufführungen / Theater GLORIA-Theater Köln, Apostelnstr. 11
Aufführungen / Theater XOX-Theater Kleve Kleve, Briener Straße
Aufführungen / Theater Off-Theater OHRENSCHMAUS Bonn, Weißstr. 10
Aufführungen / Theater Pantheon Theater Bonn Bonn, Bundeskanzlerplatz 2-10
Aufführungen / Kulturveranstaltung Stadt Dormagen Kulturbüro Dormagen, Paul-Wierich-Platz 1
Aufführungen / Gastronomie Theaterhaus Köln Köln, Klarastarsse 53
Aufführungen / Theater Orangerie - Theater im Volksgarten Köln Köln, Volksgartenstr. 25
Aufführungen / Theater Theater an der Kö Düsseldorf Düsseldorf, Schadowstr. 11
Aufführungen / Theater Theater an der Luegallee Düsseldorf Düsseldorf, Luegallee 4
Aufführungen / Tanz Neuer Tanz Düsseldorf Düsseldorf, Urdenbacher Allee 10
Aufführungen / Theater Theater der Keller Köln Köln, Kleingedankstr. 6
Aufführungen / Theater Arkadas Theater Köln Köln, Platenstraße 32
Aufführungen / Theater Cassiopeia Theater Köln Köln, Bergisch Gladbacher Straße 499-501
Aufführungen / Theater Haus der Springmaus Theater Bonn Bonn, Frongasse 8
Aufführungen / Oper Theater Bonn Opernhaus Bonn, Am Boeselagerhof 1

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.